Media Monday #272

Lauter faule Tage zwischen Party, Sonnenschein und merkwürdigen Nischenfilmen – so lässt sich das Leben genießen. Der neue Media Monday kommt da nun als spätnächtliche Krönung hinterher.

1. Die Serie ____ habe ich zuletzt regelrecht durchgesuchtet, denn ____ . Ganz einfach und langweilig: Ich schaue kaum Serien und die ganz wesentlichen habe ich hier schon ausreichend breitgetreten. Daher hier mal ein Schweigen statt blöder Wiederholung.

2. Das Ende der zweiten Staffel von Hannibal war ein richtig übler Cliffhanger, schließlich wird hier wirklich fast alles fies auf den Kopf gestellt, ein idealer Auftakt für die finale Staffel. (Ja, jetzt habe ich doch über eine Serie geschrieben…)

3. Das lange Warten auf irgendein weiteres Produkt von David Lynch ist schon anstrengend. Gerade wenn man mal wieder Filme von ihm sichtet (siehe Frage 7) und wieder Lust auf neuen Stoff bekommt. Twin Peaks!

4. Psychedelic hat sich zu meinem Lieblings-Genre gemausert, da es hier die großartigste Stimmungsmusik gibt. Und ich stehe darauf, Musik zu konsumieren, die mich irgendwie raus und weg zieht, am besten ganz eigene Wahrnehmungsmaßstäbe setzt. Ja, man bemerkt als Blogleser diese Vorliebe vielleicht auch.

5. Vergangenes Wochenende habe ich kaum gearbeitet, dafür aber eine enorme Menge an obskuren Filmen aufgestöbert und auf meine Vormerkliste gesetzt. Da sickert sicher auch was in den Blog.

6. Für die nächste Zukunft habe ich mir vorgenommen, definitiv mehr zu lesen. Leider ist es immer dieselbe Scheiße mit dem Computer. Das schleifenhafte, oberflächliche Rumklicken ersetzt schnell Stunden von vertiefendem Buchgenuss.

7. Zuletzt habe ich endlich wieder David Lynchs Inland Empire (2006) gesehen und das war krass, weil der Film echt eine ganz eigene Erfahrung ist. Scheiß auf Handlung, Logik – dafür gibt es albtraumhafte, endlose Szenarien voller bescheuerter Figuren und gruseliger Atmosphäre. Ich mag’s, auch wenn es Lynch hiermit schon ein bisschen übertrieben hat.

Advertisements

13 Gedanken zu “Media Monday #272

      • Ja, die zweite Staffel ist leider SEHR durchwachsen. Zu Beginn noch ziemlich stark, als dann der Mörder enttarnt und gestellt wird, hätte sie auch gern vorbei sein dürfen, denn danach bricht das alles völlig in sich zusammen. Und nicht nur für 2 Episoden 😦 Bin nach mehrmaligem Gucken mittlerweile so weit, dass ich in Zukunft 5-6 Episoden in der Mitte einfach weglassen werde. Dieser ganze Quark wie James bei der „mysteriösen Unbekannten“ landet, der Quatsch-Plot um Nadine’s Gedächtnisverlust, und, und, und. Man merkt wirklich sehr, dass die Auflösung erzwungen wurde und man danach keine Ahnung mehr hatte, was nun zu erzählen ist. Die ganze Black-Lodge-Geschichte zu Ende zieht dann wieder an, kommt aber dennoch im Schnitt nicht an S1 oder den Anfang der S2 ran. Aber das Finale. Wundervoll ❤

        Gefällt 1 Person

    • Absolut. Ich finde auch, dass einiges von der magischen Atmosphäre so flöten geht. Der neue Bösewicht wird schnell offengelegt, es wird deutlich zu viel rumgewitzt – überhaupt wirkt alles profaner. Lynchs Auflösung ist dann ein regelrechtes Erdbeben, als wollte er all den vorangegangenen faden Kram nochmal ordentlich kompensieren. Ist ihm beinahe gelungen, für sich genommen ist das Finale jedenfalls meisterhaft.

      Gefällt mir

      • Das exzessive Rumgewitze ist auch ein ziemlicher Kritikpunkt meinerseits. Nicht dass die 1. Staffel keinen Humor gehabt hätte – im Gegenteil, Humor war sogar ein elementarer Teil der Serie. Aber eben kein Klamauk und der liegt hier vor. Ich finde zwar einige der witzigeren Handlungsstränge in der zweiten Staffel noch ganz in Ordnung, zum Beispiel wie Benjamin Horne Bürgerkrieg spielt, hat irgendwas sehr charmantes (wahrscheinlich auch, weil ich die Figur total knuffig finde), doch manche Momente tun schon weh. ich meine, wir bekommen wortwörtlich Slapstick vom Schlage des „Mensch tritt auf Harke“-Gags geboten. Hmm. Auch stört mich, dass die Serie immer stärker, Aber mittlerweile leider ohne das nötige Augenzwinkern, die von Lynch in der ersten Staffel perfekt parodierten Seifenoper-Elemente nutzt. Da kommen verschollene Verwandte plötzlich vorbei, es eröffnen sich geheim gehaltene Vaterschaften, usw. Alles unrund.

        Gefällt mir

    • Sehe da auch das Problem. Vorher hat Lynch Soap-Elemente und flache Comedy auf ziemlich eigene Weise in das Geschehen eingefügt, was die Szenen für sich wieder seltsam gemacht hat. In der zweiten Staffel hatte ich zu oft den Eindruck, dass diese Elemente die Serie wirklich tragen sollten (vom Plot her ist ja nicht viel da), statt ihn ironisch zu kommentieren oder zu verfremden. Bestes Beispiel sind da Lucy/Andy, vorher nur ein skurriler Sidekick, in der zweiten Staffel dann ständig anwesend und bis ins Penetrante ausgewälzt. Das Bürgerkriegsspiel hat immerhin noch einen seltsamen Off-Beat-Charakter, wie man ihn von Lynch sonst eher kennt, auch wenn das Szenario selbst ein bisschen zu plakativ dargestellt wird.
      Finde, man sollte das bei all dem massiven „Twin Peaks“-Hype auch beachten. Wenn man die Serie als ganzes sieht, zieht die zweite Staffel schon deutlich runter. Wenn es nach der ersten Staffel gegangen wäre, hätte ich auf Moviepilot sicher 9-10 Punkte gegeben (-> beste Serie, die ich kenne), so konnte ich leider aber nicht mehr als 8 Punkte geben. Gehört trotzdem immer noch zum besten Serienkram, den man kriegen kann. Lynchs Meisterstücke bleiben aber eher im Film.

      Gefällt 1 Person

      • Wir sehen das offenbar extrem ähnlich – selbst zum gleichen Rechen-Prozedere bei der Bewertung kam ich. Finde die Fülle an 10P-Wertungen auch ein wenig übertrieben. Wirkt für mich arg wie: „Steht Lynch drauf, also 10P“. Man darf ja auch nicht vergessen, dass er sich aus Unmut in weiten Teilen der S2 ziemlich stark aus der Produktion rausgezogen hat. Und das merkt man eben. Natürlich war er auch vorher nicht vollständig Drehbuchautor und/oder Regisseur, aber doch mit Frost zusammen (zumindest gefühlt) durchweg Ideengeber und Weichensteller.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s