13th Floor Elevators – Bull of the Woods (1969)

Die 13th Floor Elevators sind unter Kennern psychedelischer Musik, vor allem jener, die für das Genre grundsteinlegend wirkte, längst echte Helden, pure Klassiker. Ihr Debüt The Psychedelic Sounds of the 13th Floor Elevators (1966) gilt nicht nur musikalisch, sondern auch allein durch sein Konzept, den Begriff „psychedelisch“ in die Musik zu überführen, als elementar, unverzichtbar, großartig. Und ohne Frage ist das starke Musik, zwischen trockenem Rock’n’Roll und träge-hypnotischen Trip-Strukturen, gekrönt mit der gargoylehaft-kieksenden Stimme des legendären Rocky Erikson. Ein seltsamer Cocktail, den man sowohl als fetzigen Rock als auch bewusstseinsunterschreitendes Experiment hören kann.

Nach dem ebenfalls umjubelten Easter Everywhere (1967) und einer dreisten „Live“-Platte (1968) mit editierten Studioaufnahmen (!) sah man das letzte Album Bull of the Woods nurmehr als Nachhall auf eine ehemals große Zeit. Äußerlich sprach auch vieles dafür. Die Band war gespalten, überhaupt generell kurz vor der Auflösung, Erickson nur auf vier Songs der Platte vertreten. Der Sound, weniger treibend als auf dem Debüt, verliert sich eher in sphärischen Parts. Einige Songs wirken ziellos, viele Bläserparts irren zwischen die Instrumenten umher, die Gitarre klingt verträumt-hallend im Hintergrund, manche Songs („Never Another“) winden sich abrupt in ihren Strukturen umher. Aber das ist es doch: Psychedelische Musik. Nicht nur bloßer Soundeffekt, spannende Verwendung von Instrumenten, sondern auch das Aufbrechen allzu bewusstseinsnaher Songerfahrungen. Das Album bleibt als gelungener Versuch, die schwelgend-springende Wahrnehmung des Drugusers aufzugreifen. Und Spaß macht es noch dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s