Poliça

Man vergisst ja gerne, dass auch Musiker Empfehlungen aussprechen. Manchmal muss es kein Plattenhändler sein, manchmal auch nicht der gute Freund von nebenan, manchmal darf es die berühmte Musikerfigur sein, die klar ausspricht, was zu hören ist. In diesem Fall flüsterte Bon Iver 2012, dass es eine neue Band gebe, die beste, die er je gehört habe: Poliça. Eine große Empfehlung also, gleich lag das erste Album bereit: Give You the Ghost.

Zwei Besonderheiten im Klang sind auffallend: Es gibt zwei Schlagzeuger und einen ins Sphärische verfremdeten Gesang. In virtuoser Vereinigung entstehen kühl-warm treibende Lieder voller melodischer Abdrücke, aber auch gleitender Intensität. Insgesamt geht es vor allem voran, unbestimmt teils, aber immer sanft getrieben. Die Mischung aus rhythmischer Kontur und schwebender Entfaltung trifft sofort einen Nerv, man kann nur beeindruckt sein, direkt Vergleichbares gibt es nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s